CAY

Datenschutzhinweise

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie mit diesen Datenschutzhinweisen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die CAY SOLUTIONS GmbH sowie die Ihnen, nach der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), seit dem 25. Mai 2018 zustehenden Rechten als betroffene Person informieren.

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

CAY SOLUTIONS
Nußbergstraße 17
38102 Braunschweig

Telefon: 0531 / 224 332 0
E-Mail: info@cay.solutions

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Anna Bauer
c/o BEL NET GmbH
Christian-Pommer-Str. 23
38112 Braunschweig

E-Mail: datenschutz@caysolutions.de

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich gemäß den gesetzlichen Vorgaben derEU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie den gegebenenfalls einschlägigen bereichsspezifischen Gesetzen. Daher verarbeiten wir Ihre Daten sofern eine vertragliche Grundlage hierfür besteht, zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung derDaten erteilt haben oder ein Gesetz die Verarbeitung Ihrer Daten erlaubt bzw. uns dazu verpflichtet.

Datenverarbeitung zum Zweck der Erfüllung eines Vertrags oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen

Kunden / Lieferanten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns auf Ihrer Bestellung, Anfrage (per Post oder E-Mail) oder über unsere Webseiten angegeben haben oder öffentlich zur Verfügung stehen, soweit dies für denVertragsschluss, die Vertragsdurchführung und die Beendigung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Dies umfasst neben den Daten der von Ihnen beauftragten Dienstleistung bzw. bestellten Waren unter anderem IhrenVornamen, Ihren Nachnamen, Ihre Kunden-/Lieferantennummer und Ihre weiteren Kontaktdaten (Adresse, Erreichbarkeitsinformationen).

Um Ihnen eine ordnungsgemäße Vertragsabwicklung zu ermöglichen und Sie, zum Beispiel bei Rückfragen oderProblemen schnellstmöglich kontaktieren zu können, verarbeiten wir zudem Ihre weiteren Kontaktdaten wie z. B.Ihre Anschrift und/ oder Ihre Telefon- bzw. Mobilfunknummer und/ oder Ihre E-Mail-Adresse, soweit Sie uns diese zu diesem Zweck mitgeteilt haben.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags und die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen ist i. d. R. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Bewerber

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zukommen lassen, soweit dies für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens notwendig ist. Dies umfasst Ihre Kontaktdaten (Name,Vorname, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen (wie z. B.Lichtbild, Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen) sowie alle Daten, welche Sie gegenüber uns im Verlauf des Bewerbungsverfahrens offenlegen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zum Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses ist i. d. R. Art. 6
Abs. 1 lit. b DS-GVO, Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BDSG.

Mitarbeiter

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns auf dem Personalfragebogen angegeben haben. Dies umfasst unter anderem persönliche Angaben (bspw. Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift, IhreTel./Handynummer, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Bankverbindung), Angaben zur Beschäftigung (bspw. IhreBerufsbezeichnung, Ihren höchsten Schulabschluss), Angaben zur Steuer (bspw. Ihre ID-Nummer, Ihre Steuerklasse)und Angaben zur Sozialversicherung (bspw. Ihre Krankenkasse).

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zum Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses ist i. d. R. Art. 6
Abs. 1 lit. b DS-GVO, 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BDSG.

Datenverarbeitung zum Zweck der Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten

Wir verarbeiten Ihre Daten darüber hinaus, soweit dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich ist. Zu den von uns durchgeführten Verarbeitungen aufgrund eines berechtigten Interesses zählen dabei regelmäßig die Direktwerbung für eigene Produkte, die Erstellung von internen Statistiken, die Aufklärung von Straftaten sowie Maßnahmen zur Sicherstellung des ordnungsgemäßenBetriebs unserer IT-Infrastruktur.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung

Wir verarbeiten Ihre Daten zudem sofern dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich ist. Zu den von uns zu erfüllenden Verpflichtungen zählen dabei insbesondere die steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO in Verbindung mit der jeweils einschlägigen Rechtsnorm.

Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung und für sonstige Zwecke

Auch verarbeiten wir ggf. Ihre personenbezogenen Daten soweit Sie hierfür eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). In diesen Fällen stellen wir Ihnen im Rahmen desEinwilligungsverfahrens zusätzliche datenschutzrechtliche Informationen gesondert zur Verfügung. IhreEinwilligungen können Sie jederzeit unter den oben genannten Kontaktdaten widerrufen.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zukünftig für weitere, im Rahmen dieser Datenschutzhinweise nichtaufgeführte Zwecke verarbeiten, werden wir Sie hierüber ggf. gemäß den gesetzlichen Vorgaben gesondert informieren.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Externe Dienstleister

Unsere externen Dienstleister, die in unserem Auftrag eine Datenverarbeitung durchführen, sind, sofern gesetzlich notwendig, i. S. d. Art. 28 DS-GVO vertraglich verpflichtet, die personenbezogenen Daten nach den geltenden Vorschriften zu behandeln. Soweit diese Unternehmen mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, haben wir durch rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen sowie durch regelmäßige Kontrollen sichergestellt, dass diese die Vorschriften der Datenschutzgesetze einhalten. Folgende Arten von Dienstleistern haben wir derzeit bei der Verarbeitung ihrer Daten im Einsatz: Dienstleister für die Bereitstellung und Wartung unserer Server, Zahlungsdienstleister.

Dritte

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten ggf. den Behörden zur Verfügung stellen, wenn dies im Rahmen unserer gesetzlichen Mitteilungspflichten erforderlich ist. Darüber hinaus findet eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an unseren Steuerberater statt, sofern diese erforderlich für dessen Tätigkeit sind.

Datenübermittlung in ein Drittland

Grundsätzlich übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in ein Drittland oder an eine internationaleOrganisation außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Sollten wir in Einzelfällen eine solcheÜbermittlung vornehmen, so geschieht dies nur in solche Drittländer, für die ein Angemessenheitsbeschluss derEuropäischen Kommission vorliegt oder deren Datenschutzniveau durch geeignete oder angemessene Garantien (z.B.Binding Corporate Rules oder EU-Standardvertragsklauseln) bestätigt wurde.

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für die Dauer, für die diese im Rahmen der oben genannten Zwecke erforderlich sind sowie für den Zeitraum in dem wir potenziell mit der Geltendmachung von Rechtsansprüchen gegen uns rechnen müssen. Die gesetzliche Verjährungsfrist für solche Ansprüche kann im Einzelfall zwischen drei bis zu dreißig Jahren betragen.

Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten soweit wir im Rahmen der gesetzlichen Nachweis- undAufbewahrungspflichten (bspw. gemäß Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung oder Geldwäschegesetz) hierzu verpflichtet sind. Die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen können bis zu zehn Jahre betragen. Ferner können in Ausnahmefällen spezielle Nachweispflichten bestehen, die eine Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten über einen längerenZeitraum notwendig machen.

Rechte der betroffenen Personen

Als betroffene Person haben Sie gem. Art. 15 ff. DS-GVO nachfolgende Rechte gegenüber uns. Bitte wenden Sie sich hierfür jeweils per E-Mail an datenschutz@caysolutions.de. Alternativ teilen Sie uns bitte Ihren Wunsch per Postan die oben genannte Adresse mit:

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht von uns eine Auskunft darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht bei uns Auskunft über diese personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung Sie betreffende unrichtige personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung

Sie haben in bestimmten Fällen das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Datenunverzüglich gelöscht werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben in bestimmten Fällen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen dieVerarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Soweit wir Ihre Daten für Direktwerbung nutzen, können Sie hiergegen jederzeiteinen Widerspruch einlegen.

Recht auf Widerruf

Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Nutzung von personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen.

Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde über unsereDatenverarbeitung der personenbezogenen Daten zu beschweren. Die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist die:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover

Sollten Sie weitere Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie sich jederzeit gern an uns oder unserenDatenschutzbeauftragte wenden.

Aktueller Stand: Februar 2019